Wir veröffentlichen den Brief von Albert Einstein an seine Tochter. Dessen Inhalt ist überraschend!

Am Ende der 80er Jahre des 20. Jahrhundert, spendete die gealterte Tochter Albert Einsteins, Lieserl, 1.400 Briefe ihres berühmten Vaters an die Hebrew University und bestimmte zugleich, dass der Inhalt dieser nicht vor dem 20.

Todestag ihres berühmten Vaters veröffentlicht werden darf. Einer der bewegendsten Briefe handelt von der universellen Kraft, der Liebe. Dessen ungewöhnliche Inhalt können Sie unten lesen.

1001

Nur wenige verstanden mich als ich die Relativitätstheorie vorstellte. Was ich jetzt offenbaren möchte, kann auch auf einen Mangel an Verständnis und Vorurteile verursachen.

Bitte schütze den Inhalt dieser Briefe so lange, wie Du es für notwendig hältst oder bis Du feststellst, dass die Gesellschaft bereit ist, zu akzeptieren, was ich weiter unten geschrieben habe. Es gibt eine große Kraft, welche die Wissenschaft bisher nicht in der Lage ist, genau zu erklären. Es ist eine Kraft in sich, die alle anderen Kräfte beeinflusst, über allen Phänomenen steht, die im Universum existieren und die bisher niemand verstehen konnte.

Diese universelle Kraft ist die LIEBE.

101
Wissenschaftler versuchen, eine einheitliche Theorie bezüglich des Universums zu finden und vergessen dabei die mächtigste aller Kräfte. Liebe ist Licht und erleuchtet diejenigen, die sie geben und diejenigen, die sie empfangen.

Die Liebe ist die Schwerkraft, so dass einige Leute die anziehen, die dazu führt, dass einige Menschen sich anziehen.

Die Liebe ist Macht, die unsere besten Eigenschaften fördert und die uns den Egoismus vergessen lässt, der Menschen in die Irre führen kann. Liebe entwickelt und offenbart. Wir leben und sterben für die Liebe.

102

Die Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe.
Diese Kraft erklärt alles und führt dazu, dass das Leben beginnt, einen Sinn zu ergeben.

103






Du wirst nicht glauben, wie stark sich der Inhalt unseres Schreibtisches verändert hat. Schau Dir an, was verschwand!
Unsere Umgebung verändert sich ständig. Neue Technologien ersetzen ältere in einer alarmierenden Geschwindigkeit. 1984 war unser Schreibtisch von einem Computer mit einem großen Monitor, einen Fax und Telefon und Taschenbüchern dominiert. Schau

Tierärzte aus der Tier-Notaufnahme erhielten einen Bericht über einen Hund, der auf der Straße streunte. Als sie ankamen, konnten sie ihren Schock nicht überwinden!
An einem sonnigen Tag auf einer der Straßen von Los Angeles, sah eine Frau einen kranken und verlorenen Hund. Das Tier war in einem so schrecklichen Zustand, dass niemand sich ihm zu nähern wagte, aber die Frau nahm ein Bild von ihm auf und schickt

Er brachte eine kleine Tasche, die er im Müll gefunden hatte, mit nach Hause. Jeder war von dem, was sich darinnen befand, schockiert!
Der Hund Pui ging wie immer seiner Lieblingsbeschäftigung nach – dem Wühlen auf der lokalen Müllkippe auf der Suche nach einigen Leckereien. Eines Tages wurde er berühmt. Warum? Wegen einer erstaunlichen Entdeckung, die er mit nach Hause ge




Kommentar