Die Wahrheit über Mopse, Französische Bulldoggen und andere ähnliche Rassen ist beängstigend! Ihr Aussehen basiert auf einem genetischen Defekt mit ernsten Konsequenzen!

Hunde sind sehr vielfältige Tiere, so dass jeder ein Haustier für sich selbst finden wird.

Der Unterschied zwischen einem Deutschen Schäferhund und einem Rottweiler ist kolossal. Solche Divergenzen zwischen einzelnen Rassen von Hunden resultieren sowohl aus der natürlichen Entwicklung des Haushundes als auch aus der Anpassung an die Lebensbedingungen und menschliche Zuchtversuche.


Die International Kennel Federation hat mehr als 400 Rassen von Hunden aus mehreren Gruppen aufgenommen. Eine davon sind die Begleithunde, deren Hauptfunktion darin besteht, Zeit mit einem Menschen zu verbringen. Leider sind die meisten dieser Rassen nicht natürlich entstanden, sondern das Ergebnis von vielen Jahren Arbeit von Züchtern, die eine bestimmte Auswahl von Individuen gekreuzt haben, um ein bestimmtes Merkmal des Tieres hervorzuheben.

Mopse, Französische Bulldoggen und Shih Tzus haben einen besonderen Platz unter den Begleithunden, denn sie haben süße Gesichter und eignen sich auch für kleine Wohnungen. Leider wissen wenige Leute, dass das Aussehen dieser Hunde das Ergebnis eines genetischen Defekts ist, der die Gesundheit und die Lebensqualität des Tieres stark beeinflusst!

Für weitere Informationen über das Aussehen und die Gesundheit von Mopsen und ähnlichen Hunden lesen Sie auf den folgenden Seiten.






Schlafen Sie mit Ihrem Handy? Wenn ja, dann tun Sie das nicht wieder!
Bereits seit mehreren Jahren ist ein Handy oder Smartphone unser ständiger Begleiter. Es gibt nur wenige Menschen, die nicht über diese Art von Gerät verfügen, und diejenigen, die es jeden Tag benutzen, können nicht mehr ohne klarkommen. Darübe

Diese Tatoos waren echte Reinfälle… Auf Glück ließ es sich sie ändern!
Falls du eine Tätowierung hast, mit wem du nicht zufrieden bist, gibt es eine Rettung für dich. Schau dich an, wie die Tätowierungen überarbeitet wurden, und dann wirst du schockiert. Übrigens ist es interessant, warum sie sich für solch eine T

Dieser Junge wurde wegen seines langen Haares schikaniert. Der Grund, warum er es wachsen ließ, ist verblüffend“
Vor zwei Jahren traf Christian McPhilamy aus Melborne, Florida, der inzwischen acht Jahre alt ist, eine Entscheidung, die zu Beginn für einige verwirrend wirkt, besonders im Falle eines kleinen Jungens. Er entschied sich dazu… sein Haar wachsen zu




Kommentar