Niemand wollte mit diesem traurigen, kranken Hund spielen. Eines Tages kam jemand und veränderte sein Leben

Krankheiten und körperlichen Missbildungen machen das Leben nicht nur für Menschen schwierig, sondern auch für Tiere, die, wie wir, auch Schmerz fühlen.

Sie werden wegen ihrer Unterschiede auch oft von ihrer Umgebung abgelehnt, was bewirkt, dass sie sowohl physisch als auch psychisch leiden. Abgelehnt, traurig und allein, können sie oft nicht ihrem grausamen Schicksal entgehen, dass viele von ihnen trifft.


Auch dieser Welpe hatte ein schwieriges Leben. Wegen seiner körperlichen Einschränkungen wurde er von nicht nur von den Menschen abgelehnt, die sich nicht um ihn unter ihrem Dach kümmern wollten, sondern auch von anderen Hunden, weil er mit ihnen nicht beim Spielen mithalten konnte. Dadurch kam er in ein Tierheim, wo er sich eindeutig einsam und isoliert fühlte, weil er keine Möglichkeit der Verständigung mit den anderen vierbeinigen Tieren finden konnte.






Diese Zwillinge wurden mit einem gemeinsamen Brustkorb geboren. 9 Monate später können sie endlich das Krankenhaus als getrennte Kinder verlassen!
Owen und Emmett wurden im Juli letzten Jahres mit einem verbundenen, gemeinsamen Abdomen und einem gemeinsamen Brustkorb geboren… Ihre Leben und ihr Verdauungsapparat sind verheilt, denn die Jungen litten auch an einer seltenen Krankheit, bei der s

Du weißt nicht, wie Du Deine Traumhochzeit finanzieren sollst? Manchmal brauchst Du nur einen passenden Namen!
Ein bekannter Nachname hilft viel im täglichen Leben. Er kann Dir neue Karrierechancen eröffnen, politische Perspektiven oder Dir zu unerwarteten Geschenken verhelfen.   Ein amerikanisches Paar wurde aus erster Hand davon überzeugt. Lerne die ung

Das ist kein Photoshop! So sieht die kleinste Frau der Welt aus!
Manche klagen über ihre Körpergröße, aber niemand ist kleiner als diese Frau! Sie ist nur 62,8 cm groß! Das ist die Körpergröße der kleinster Frau in der Welt. Sie kommt aus Indien und ist 21 Jahre alt, trotzdem sieht sie wie ein kleines Kind




Kommentar