Die meisten Menschen erkennen den Unterschied zwischen diesen beiden Eigelben nicht. Wenn Sie das am gesündesten aussehende wählen sollten, für welches würden Sie sich entscheiden?

Die Farbe des Eigelb erzählt uns viel über das Huhn, welches das Ei gelegt hat, aber es ist kein Indikator dafür, ob es oder ob es nicht wirklich gesund ist. Freilandhühner, die große Mengen Grünfutter mit Carotinoiden konsumieren, legen Eier, deren Dotter sind besonders vorteilhaft sind.

Damit diese wertvoll werden, ist nicht nur die richtige Ernährung sondern auch das Alter der Hühner wichtig. Jugendliche (ca. 28 Wochen alt) legen ihre Eier mit einer relativ geringen Menge an Nährstoffen genauso wie alte Hühner (über 97 Wochen alt). Die besten Eier stammen also von Hühnern mittleren Alters.


Das folgende Bild zeigt drei Eigelbe. Versuchen Sie, das Eigelb auszuwählen, von dem Sie denken, dass es das gesündeste und gutaussehendste ist. Die Antwort finden Sie auf der nächsten Seite.

1

2






Die größte Pitbull der Erde wurde Vater. Die Welpen sind eine Viertel Million Dollar wert!
Eine der berühmtesten Pitbulls der Welt wurde vor nicht allzu langer Zeit Vater von acht wunderschönen Welpen. Die Eigentümer von Hulk, Maroln und Lisa Grennan, leben mit ihrem Haustier in Hampshire, USA. Hulk ist als Elite-Abwehrhund ausgebildet,

Ein Mann erfuhr, dass sein Hund Krebs im Endstadium hat. Was er für ihn getan hat, ist ganz unglaublich!
Bella, ein 9 Jahre alter schokoladenfarbiger Labrador, und Robert Kugler, ein ehemaliger Soldat der Nebraska Special Forces, waren beste Freunde seitdem er Bella aus dem Tierheim geholt hatte. Im Mai stellte Kugler fest, dass sein Hund Probleme mit d

Wenn Sie eine Münze unter dem Griff der Autotür finden, dann haben Sie definitiv Pech!
Eine Münze zu finden, vor allem, wenn der Kopf nach oben zeigt, wird als Zeichen für Glücks gedeutet. Aber Diebe, die sich auf Autoraub und -diebstahl spezialisiert haben, verwenden kleine Münzen für einen anderen Zweck. Es stellte sich heraus,




2 Comments

  1. Phlegon
    • Sylvia Soller

Kommentar