Dieser kleine Orang-Utan wurde sein ganzes Leben in einem winzigen Stall gehalten.Nach seiner Freilassung passierte etwas, dass mir das Herz erwärmt …

Als die Mitarbeiter der Internationalen Tierrettung Budi zum ersten Mal sahen, konnten sie nicht glauben, unter welchen Umständen dieses kleine Ding leben musste.Der kleine Orang-Utan wurde von Geburt an in einem kleinen, schmutzigen Hühnerstall gehalten. Bevor er in das Zentrum kam, wurde er dort für mindestens 3 Monate festgehalten. 

Er wurde mit Kondensmilch gefüttert.Seine Besitzerin erklärte, ihm keine Früchte gegeben zu haben, um ihm nicht zu schaden. Sein Bauch war von Hunger prall und seine Gelenke waren durch die Unterernährung deformiert. Er konnte nicht einmal selbstständig sitzen. Während seiner Freilassung sammelten sich Tränen in den Augen des armen Dings … Später hat er viele Male so reagiert. Jedes Mal, wenn die Ärzte ihn berührten, schrie er und weinte wegen der Schmerzen. Es klingt unwahrscheinlich, aber es ist wahr.

1


Hätte es die schnelle Hilfe der Organisation nicht gegeben, hätte Budi dieses Bedingungen nicht überlebt.

Du kannst es im Video in seinen Augen sehen, wenn ihn die Emotionen überwältigen






Schau Dir die beste Art an, schnell eine Telefonhülle zu machen! Es ist beeindrucken, wie einfach und kreativ das ist!
Smartphones kosten viel Geld und sie bieten viel Potential für Verbesserungen. Manchmal reicht eine kurze Ablenkung, um Dein Gerät zu ruinieren. Manchmal bricht es zwar nicht, sondern wird nur furchtbar verkratzt.  Schau Dir die billigste Art an,

Das Schlafen in dieser Position macht Sie anfällig für das Entstehen von hässlichen Falten. Erfahren Sie, wie Sie diese vermeiden.
Viele Menschen haben Angst vor dem Altern. Sie wissen, dass sie nicht mehr so schön aussehen werden, wie zuvor, und das im Alter die ersten Falten, graue Haare und Tränensäcke unter den Augen erscheinen. Natürlich können Sie dies teilweise durch

Eine Krankenschwester in einem Pflegeheim wusste nicht, dass sie aufgezeichnet wurde. Wie sie diese ältere Frau behandelt, ist schockierend!
Früher war es undenkbar, einen Vater oder eine Mutter in ein Pflegeheim zu bringen. Die Eltern verlebten ihre letzten Tage an der Seite von Angehörigen, die die Pflege von ihnen übernahmen, so gut sie konnten. Die Zeiten und die Einstellungen der




Kommentar