Ein Hund beobachtete seinen verletzten Partner an den Gleisen. Als ein Zug vorbeifuhr, geschah etwas Unerwartetes!

Zu Weihnachten erhielt Denis Malafeyev die Information, dass zwei Hunden in der Nähe der Bahnlinie durch das Dorf Tseglovka (Ukraine) sitzen. Die Haustiere weigerte sich zu bewegen und jemand bat Denis sich dieser Situation anzunehmen. Nachdem er zu den Gleisen gegangen war, stellte sich heraus, dass einer von ihnen verletzt war und sich nicht selbst weg von den Gleisen bewegen konnte.

Das Opfer war eine Hündin. Das Tier, welches zusammengekauert neben ihr an den kalten Schienen lag, war ihr männlicher Begleiter. Als Retter versuchten dem verletzten Tier zu helfen, begann der gesunde Hund, sich aggressiv zu verhalten. Erst nach einiger Zeit waren sie in der Lage, die beiden Tiere in ein Fahrzeug zu bringen und sie in eine Klinik zu transportieren. Offensichtlich haben die Vierbeiner zuvor zwei Tage dort verbracht. Der Name der Hündin war Lucy und ihr Beschützer war ein Hund namens Panda. Der männliche Hund wusste, dass seine Partnerin in Schwierigkeiten war und versuchte sie, so gut er konnte, zu schützen.


via : fellowshipoftheminds.com, elitereaders.com



Die asiatische Kreativität im Musikgeschäft kennt keine Grenzen. Lerne die Erben von „Gagnam Style“ kennen!


Fragst Du Dich, wie sich ein Mensch nach zwei Tagen ohne Schlaf verändert? Wir haben die Antwort!


Diese Fotos wurden zu einem idealen Zeitpunkt gemacht. Seht selbst!
Das Kind wurde im richtigen Moment erfasst. Die Miene dieser Leute ist unbezahlbar…worüber waren sie so überrascht, geekelt? Die Meisterin des Hintergrundes ist fast in das Schwimmbecken gefallen. Er hat dem Druck nicht standgehalten. Das plötzl




Kommentar