Ein Hund beobachtete seinen verletzten Partner an den Gleisen. Als ein Zug vorbeifuhr, geschah etwas Unerwartetes!

Zu Weihnachten erhielt Denis Malafeyev die Information, dass zwei Hunden in der Nähe der Bahnlinie durch das Dorf Tseglovka (Ukraine) sitzen. Die Haustiere weigerte sich zu bewegen und jemand bat Denis sich dieser Situation anzunehmen. Nachdem er zu den Gleisen gegangen war, stellte sich heraus, dass einer von ihnen verletzt war und sich nicht selbst weg von den Gleisen bewegen konnte.

Das Opfer war eine Hündin. Das Tier, welches zusammengekauert neben ihr an den kalten Schienen lag, war ihr männlicher Begleiter. Als Retter versuchten dem verletzten Tier zu helfen, begann der gesunde Hund, sich aggressiv zu verhalten. Erst nach einiger Zeit waren sie in der Lage, die beiden Tiere in ein Fahrzeug zu bringen und sie in eine Klinik zu transportieren. Offensichtlich haben die Vierbeiner zuvor zwei Tage dort verbracht. Der Name der Hündin war Lucy und ihr Beschützer war ein Hund namens Panda. Der männliche Hund wusste, dass seine Partnerin in Schwierigkeiten war und versuchte sie, so gut er konnte, zu schützen.

Dieser Artikel hat weitere Seiten. via : fellowshipoftheminds.com, elitereaders.com



Diese Lösung für Radfahrer bewahrt sich ideal in Gebirgsstädten.
Bis 5 Personen können gleichzeitig es benutzen und diese Plattform können auch die Besitzer des Motorrollers, des Kinderwagens oder des Rollers verwenden.   Die Installation dieser Erfindung ist eine gute Weise, um die Räder in Gebirgsstädte

24 Fotos von Tieren, die gute Eltern sind


Beängstigend realistische Torten von Annabel de Vetten. [HINWEIS! Nur für Menschen mit starken Nerven!]
Die Künstlerin findet die Inspirationen für ihre Arbeiten beim Anschauen von Horrorfilmen. Wie sie sagt, ist es ein ein bisschen komisches Gefühl, wenn Deine Augen Dir sagen, dass etwas völlig ungeeignet zum Essen ist und es wäre wohl das Beste,




Kommentar