Ein Hund beobachtete seinen verletzten Partner an den Gleisen. Als ein Zug vorbeifuhr, geschah etwas Unerwartetes!

Er war nicht in der Lage sie von den Gleisen weg zu bringen, also bedeckte er immer, wenn ein Zug kam, ihren Körper mit seinem eigenen. Er drückte Lucys Kopf auf den Boden, so dass sie nicht verletzt werden würde. Zusätzlich dazu bewachte er sie die ganze Zeit und hielt sie warm, damit sie nicht vor Unterkühlung starb. Sie schlossen, dass Lucy höchstwahrscheinlich von einem Zug gefallen ist und sich dabei verletzt hatte.

Schon kurze Zeit später tauchten die Besitzer der Tiere auf. Es konnte festgestellt werden, dass die Tiere gut behandelt wurden und dass der schlechte Zustand von Lucy die Folge eines Unfalls und nicht eines fahrlässigen Vormunds war. “Ich bin mir nicht sicher, wie ich es nennen sollte, als ich es sah. Liebe, Freundschaft, Loyalität? Eine Sache ist sicher, nicht jeder würde das tun, was dieser Hund tat”, sagte der Retter der Tiere, Denis Malafeyev.


via : fellowshipoftheminds.com, elitereaders.com



Erratet ihr, was nach diesem Schrank steckt! Das, was diese Eltern gemacht haben, war eine tolle Überraschung.
An der Wand hängt eine Landkarte. Den Fussboden aus Paneelen schmückt ein molliges Teppich.  Neben befindet sich eine Kiste für seine Schätze. Seit seinem Geburtstag verbringt er hier jede Freizeit. Falls dir diese Geschichte gefällt, teile sie

Nur Leute mit einem hohen IQ können dieses Rätsel lösen. Bill Gates brauchte 20 Sekunden um es zu lösen!
Die meisten Menschen wählen die fünfte Figur, denn auf den ersten Blick erscheint es am unterschiedlichsten. In der Tat ist es viel kleiner als der Rest, aber das ist nicht die richtige Antwort. Wenn es nicht das kleine Quadrat ist, dann ist es wah

Gut, dass sie eine Kamera bei sich hatten, denn das was sie aufgenommen haben ist wirklich atemberaubend! Schau Dir Mutter Natur in Aktion an!




Kommentar